Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 9. April 2020

Scroll to top

Top

13. Spieltag: Dresdner SC - Kickers Markkleeberg 0:2

28.11.2005

26.11.2005     Spielbericht:
Trotz einer ordentlichen Leistung hat der Dresdner SC das Heimspiel gegen die Kickers 94 Markkleeberg mit 0:2 verloren, beide Tore erzielte, der Torschützenkönig der vergangenen Saison, Jens Brunke. Mit Nikica Maglica und Tom Stephan, beide in der Vorwoche gesperrt, rückten zwei Stammspieler wieder in die Anfangsformation, Marc Erdmann nahm dafür auf der Ersatzbank Platz. Robert Gläsel fehlte verletzungsbedingt.

Bereits in der 2. Spielminute gingen die Gäste aus Markkleeberg in Führung, nach einer Ecke für den DSC spielt Mario Pabst den Ball unglücklich vor die Füße von Jens Brunke. Dieser umspielt Markus Zillich und schießt den Ball auf’s Tor, DSC-Torhüter Felix Gottschalk kann den Ball nur noch bremsen, doch Brunke spitzelt den Ball noch ins leere Tor. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit einigen kleineren Möglichkeiten auf beiden Seiten. Die erste gute Chance für den DSC hatte Kapitän Nikica Maglica mit einem Freistoß aus 20 Metern, der knapp am linken Pfosten vorbei geht (8. Minute). Auf der anderen Seite sperrt sich Brunke den Weg frei, kann aber gestoppt werden, nach einigem Gedränge wird Michael Marsand im letzten Moment am Schuss gehindert. Bei den Schwarz-Roten ist Maglica auch an der nächsten Chance beteiligt, nach Pass des Kapitäns flankt Tom Stephan auf Markus Grüninger der aus gute Position den Ball nur knapp über das Gäste-Tor schießt. Nach einem Maglica-Freistoß von der Mittellinie verpassen alle Spieler im Strafraum den Ball, der nur knapp am Tor vorbei fliegt. (40. Minute). Mit der 0:1 Führung für die Gäste gehen beide Teams in die Halbzeitpause.

Nur zwei Minuten nach der Pause taucht Stefan Steglich nach Flanke von Mario Pabst völlig frei vor Gäste-Keeper Roger Schöne auf, doch der ehemalige DSC’er kann den Schuss abwehren. Kurz darauf klärt Brunke einen Eckball von Daniel Bensch nur knapp über das eigene Tor. Nach dem anschließenden Eckball spielt Maglica den Ball auf Stephan, der das Tor per Kopf um Zentimeter verfehlt. Die Markkleeberger machten es in der 55. Minute besser, nach einem Pass in die Mitte trifft erneut Brunke zum 0:2. Danach die Schwarz-Roten um den Anschlusstreffer bemüht, doch eine missglückte Flanke, die sich gefährlich über das Tor senkt, von Stefan Steglich und ein Nachschuss von Marc Erdmann, nach Bensch-Freistoß, gehen knapp über das Tor von Roger Schöne. Nach einer Flank von Stephan hat auch Bensch kein Glück, freistehend geht der Schuss am Dreiangel vorbei. Einen Konter der Markkleeberger schließt Ronny Franke von der Strafraumgrenze ab, doch Gottschalk kann den Schuss parieren (81. Minute). Die beste Möglichkeit für den DSC hatte erneut Steglich, doch nach Flanke von Maglica trifft der Kopfball nur die Latte des Gäste-Tores. Die letzte Möglichkeit des Spiels hatte der Gast, nach einer Flanke spielt Brunke den Ball aus stark abseitsverdächtiger Position auf Marsand, der freistehend aus zwei Metern den Ball über das Tor schießt.

Statistik:
Dresdner SC: Felix Gottschalk – Ronald Zorn – Christoph Baum, Marcus Zillich – Tom Stephan (78. René Fritzsche), Stefan Steglich, Markus Grüninger, Nikica Maglica, Mario Pabst (63. Marc Erdmann) – Alexsandr Postolaki (46. Manuel Kahlig), Daniel Bensch
Kickers 94 Markkleeberg: Roger Schöne – Oliver Skrocki – Stephan Hofmann, Ronny Franke – Marcel Hensgen, Thomas Goly, Marco Wenk, Michael Marsand, Stephan Müller (60. André Bittner) – Jens Brunke, Christopher Blümel (80. Marius Dörfler)
Tore: 0:1 Brunke (2. Min), 0:2 Brunke (55. Min)
Zuschauer: 83

Lade...
Kontakt