Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Dresdner Sportclub 1898 e.V. Abteilung Fußball | 9. April 2020

Scroll to top

Top

12. Spieltag: Chemnitzer FC II - Dresdner SC 1:1

21.11.2005

19.11.2005 Spielbericht:
Mit nur 13 Spielern angereist erreichte der Dresdner, als bisher schlechteste Auswärtsmannschaft, beim zweitbesten Heimteam, der 2. Mannschaft des Chemnitzer FC eine Überraschung und holte ein 1:1 Unentschieden. Trainer Andreas Pach musste dabei auf Kapitän Nikica Maglica, Tom Stephan (beide gesperrt) und René Fritzsche (verletzt) verzichten. Mario Pabst, Markus Grüninger und Robert Gläsel rückten dafür in die Stammformation. Willi Richter und Rudolf Keilholz nahmen auf der Bank Platz.

Bereits in der 8. Minute hatten die Schwarz-Roten die erste gute Möglichkeit, eine Flanke von Marc Erdmann klärt CFC-Torhüter Ralf Sommerfeld in die Mitte, von wo Mario Pabst im Nachschuss nur den Pfosten trifft. Über 90 Minuten sahen die 64 Zuschauer ein Spiel auf hohem Niveau mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Mit einem Schuss aus 20 Metern prüfte Steffen Vogel DSC-Keeper Felix Gottschalk das erste Mal, der den Ball jedoch gut parierte (12. Minute). Nur zwei Minuten später lenkt Gottschalk einen Ball neben das Tor, nachdem sich Michael Mühlberg schön durchgesetzt und abgezogen hatte. Ein Freistoß von Stefan Schumann aus halblinker Position geht knapp am DSC-Tor vorbei. Während Sommerfeld mit einem Schuss von Robert Gläsel aus 30 Metern keine Probleme hat, bekommt im Gegenzug Danilo Fischer den Ball und lupft diesen über Felix Gottschalk zum 1:0 ins lange Eck (25. Minute). Nach einem langen Pass in die Mitte kommt Markus Grüninger nicht mehr an den Ball und dieser geht am Pfosten vorbei. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit sorgten die Gäste mit zwei Freistößen für Torgefahr. Nach weitem Freistoß von Daniel Bensch geht ein Kopfball von Zorn knapp über das CFC-Gehäuse, nach Freistoß von Zorn selbst kommt Gläsel nicht an den Ball, Sommerfeld kann gerade so klären (41. Minute). Die letzte Aktion der ersten Hälfte hatte erneut Gläsel, nach einem abgefangenen Ball schießt er von halblinks am langen Pfosten vorbei.

Die erste Möglichkeit nach der Pause nutzten die Dresdner zum 1:1 Ausgleich, nach einem weiten Pass von Zorn kann Grüninger den Ball freisperren, Alexsandr Postolaki zieht aus 18 Metern ab und trifft ins lange Eck (53. Minute). Nachdem sich Gläsel den Ball erkämpft hat spielt er auf den freien Mario Pabst, doch Sommerfeld kann den Schuss zur Ecke klären. Die letzten 20 Spielminuten haben beide Teams noch einige Möglichkeiten, zum Ende werden die Chemnitzer noch mal einen Tick besser. Bei zwei Kopfbällen von Mike Baumann aus Nahdistanz haben die Schwarz-Roten Glück, den die Bälle treffen nur Querlatte.

Statistik:
Chemnitzer FC II: Ralf Sommerfeld – Jörg Illing – Philipp Wegner, Marco Wölfel (-. LarsHickl) – Steffen Vogel, Mike Baumann, Nils Morgenstern, Stefan Schumann, Michael Mühlberg (75. Marcus Hoppe) – Danilo Hänel, Danilo Fischer (69. David Kunze)
Dresdner SC: Felix Gottschalk – Ronald Zorn – Christoph Baum, Marcus Zillich – Marc Erdmann, Markus Grüninger, Alexsandr Postolaki (86. Willi Richter), Stefan Steglich, Mario Pabst – Daniel Bensch, Robert Gläsel
Tore: 1:0 Fischer (25. Min), 1:1 Postolaki (53. Min)
Zuschauer: 64

Stimme zum Spiel:
Andreas Pach (DSC): “Leistungsgerechtes Unentschieden auf hohem Niveau. Beide Mannschaften hatten die Chance zum Sieg, an den Möglichkeiten gemessen ein gerechter Spielausgang. Ein Aufwärtstrend in der Mannschaft ist erkennbar.“

Lade...
Kontakt